Aktueller Workshop 

Absatzmittlersystem Genic 4.0 bietet neue Synergien für Hersteller und Handel

Risiken und Chancen für Handel und Hersteller
Im Workshop zeigen die Vertriebsexperten André Engels, Peter Knöll und der Jurist Dr. Jochen Bernhard, wie Hersteller und Handel die neuen Rahmenbedingungen nach der GUESS-Entscheidung für sich nutzen. 

Workshop GUESS-Entscheidung – Chancen für Handel und Hersteller

 
Inhouse-Workshop auf Anfrage

Handel: Stationär goes digital

Viele Einzelhändler eröffnen einen Onlineshop und erleben ihr blaues Wunder. Retouren mindern die Erträge. Zahlungsausfälle, Abmahnungen, ständig neue Urteile zur DSGVO, teure Online-Werbung und andere Onlineversandhändler erschweren den erfolgreichen Onlinehandel. 

GUESS-Entscheidung verändert Spielregeln

Auch für Hersteller verändern sich die Rahmenbedingungen für den Verkauf, denn nach der GUESS-Entscheidung der Europäischen Kommission müssen Hersteller grenzüberschreitende Werbung und einen entsprechenden Verkauf von Einzel- und Großhändlern zulassen. 

Absatzmittlersystem GENIC 4.0 

Vor diesem Hintergrund stellt die GENIC GmbH ein neues Absatzmittlersystem GENIC 4.0 vor. Die Idee ist, alle Absatzkanäle zeitgemäß zu strukturieren und digital zu verzahnen: Über eine zentrale Online-Plattform des Herstellers kann sich jeder Händler selbst einbinden. 

Absatzmittlersystem GENIC 4.0 bietet neue Synergien für Hersteller und Handel

Das Absatzmittlersystem GENIC 4.0 ist für stationären Vertrieb und Onlineshops länderübergreifend konzipiert. 

Was zeichnet das Absatzmittlersystem aus?

  • Der Handel und/oder Vertriebspartner präsentieren die Ware und beraten den Kunden wie gewohnt. In Form eines Handelsvertretermodells kommt die Rechnung direkt vom Hersteller an den Endkunden. 
  • Alternativ stellt der Vertriebspartner im Rahmen eines Kommissionärmodells mit Geschäftsbesorgungsvertrag (Inkasso) die Rechnung. Kommissionierung, Versand und Retouren wickelt der Hersteller ab. 

Vorteile für Hersteller und Handel

  • Hersteller können länderübergreifend ihre Marke pflegen und für alle Beteiligten eine Preisstabilität bieten. 
  • Wo sonst „Datenkraken“ über sensible Kundendaten verfügen, können Hersteller selbst Kauf- und Kundenverhalten verstehen und antizipieren. 
  • Hersteller und Handel haben gemeinsam die Chance, Produkte, Preise und vieles mehr noch marktgerechter zur Zufriedenheit von Kunden zu gestalten. 
  • Weitere Kanäle, wie der Direktvertrieb, Social Selling etc. können sehr einfach integriert werden. 
  • Entscheidend ist ein intelligentes Vergütungssystem, welches den Partner für seinen Anteil an der Customer Journey entlohnt.

Ein ganz wesentlicher Vorteil ist, dass sich mit diesem System innovative Neukunden-Gewinnungselemente integrieren lassen, was im traditionellen System unwirtschaftlich bzw. nicht abbildbar ist. 

Versand, Retoure, Rechtssicherheit aus einer Hand

Waren können, müssen aber nicht auf knapper und teurer Shopfläche bereitgestellt werden. Nach Auswahl kann das gewünschte Produkt vom Hersteller direkt an den Kunden verschickt werden. Alles Weitere wie Retoure klärt der Endverbraucher mit dem Hersteller. Retouren, Onlineshop-Gestaltung, Online-Werbung, Speicherung der Kundendaten nach EU-DSGVO – all das übernimmt der Hersteller. 

Sie möchten mehr erfahren?

Workshop GUESS-Entscheidung – Chancen für Handel und Hersteller

Dienstag, 28. Januar 2020 in Frankfurt

Donnerstag, 4. Februar 2020 in München

Beginn/Ende: 13.00 bis 18.00 Uhr

 

Inhouse-Workshop auf Anfrage


Aktueller Workshop zu den Folgen der GUESS-Entscheidung 

Im Workshop zeigt der Vertriebsexperte André Engels wie Hersteller und Handel die neuen Rahmenbedingungen nach der GUESS-Entscheidung für sich nutzen.
André Engels, GENIC GmbH,
+49 175 225 00 46; andreengels@genic.ag

Im Workshop stellt der Vertriebsexperte Peter Knöll das Absatzmittlersystem GENIC 4.0 mit allen Vorteilen vor. 

Peter Knöll, GENIC GmbH, +49 171 766 1312; peterknoell@genic.a


Dr. Jochen Bernhard stellt anschaulich und verständlich den rechtlichen Hintergrund zur GUESS-Entscheidung im Workshop vor. 

Dr. Jochen Bernhard von Menold Bezler Rechtsanwälte Partnerschaft mbB,
+49 711 86040 611; jochen.bernhard@menoldbezler.de

GUESS-Entscheidung in Kürze

Einzelhändler dürfen über Grenzen hinweg werben und verkaufen. Keine Vertriebsvereinbarung kann dies untersagen. Mit der sogenannten GUESS-Entscheidung der Europäischen Kommission ist seit Dezember 2018 klar, dass Geoblocking innerhalb der EU gegen die EU-Wettbewerbsvorschriften verstößt.